Zitate von Ovide in deutscher Sprache
Hier sind einige bekannte Zitate von Ovide, aktualisiert am Dienstag, 27. Februar 2024.
 
« Unter den Wellen ist das Meer aufgerichtet, es sieht aus, als wäre es im Himmel, es berührt und gießt die Wolken, die alles bedecken. »
Ovide
Die Metamorphosen - Buch XI
Ovide
Die Metamorphosen - Buch XI
« Wenn jemand in einem gut bewässerten Garten das Veilchen bricht, die MohnblumeUnd die Lilie mit gelben Zungen, Die verwelkten Blumen lassen plötzlich ihren welken Kopf fallen, Nicht mehr stehen und schauen, von ihrem Wipfosten, die Erde. »
Ovide
Die Metamorphosen - Buch X
Ovide
Die Metamorphosen - Buch X
« Wenn die Winde die Wellen halten, kann man sie nicht aufhalten, die ganze Erde ist ihnen ausgeliefert, das ganze Meer; sie beschädigen sogar die Wolken des HimmelsUnd rüllen rote Lichter unter ihren wilden Stößen. »
Ovide
Die Metamorphosen - Buch XI
Ovide
Die Metamorphosen - Buch XI
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17
Oder lassen Sie sich verführen von...
 
©2022 Quootes.fr, alle Rechte vorbehalten.
Quootes
Melden Sie sich an, um auf alle Funktionen von Quootes.fr zuzugreifen
aa AA
16 pixels
Konfigurieren
Sie befinden sich im öffentlichen Teil von Quootes.fr
Registrieren Sie sich kostenlos, um auf unser soziales Netzwerk für Angebote zuzugreifen. Als Mitglied können Sie unsere leistungsstarke Suchmaschine nutzen, um Ihre Lieblingszitate zu entdecken, zu filtern, zu organisieren und zu bewerben.